Addictive Audio #36 Operation Flashpoint – Walk

addictive audio 36 Operation Flashpoint

Musik besitzt eine besondere Fähigkeit: Sie kann einfache Situationen in unvergessliche Momente verwandeln. In Addictive Audio präsentieren wir euch die besten Ohrwürmer aus Videospielen.

Im Jahr 2001 fand eine Revolution in Sachen Freiheit in Videospielen statt. Denn mit Titeln wie Halo und Gta 3 war es endlich möglich geworden sich per Vehikel in allen drei Dimensionen der digitalen Spielplätze auszutoben. Gleichzeitig wurde das Open World bzw. Sandbox Genre auf ein neues Level gebracht, denn wir Gamer konnten uns nun im Singleplayer ohne nervige Ladezeiten und in riesigen Arealen gegen vielerlei digitale Widersacher schnelle sowie actionreiche Gefechte liefern. Hell Yeah!

Einen etwas anderen Weg ging damals der Military Shooter des bis dahin unbekannten Entwicklerstudios Bohemia Interactive mit dem Namen Operation Flashpoint. Was sich zunächst wie ein Spiel à la Spec Ops anhörte, entpuppte sich aber auf den zweiten Blick als einer der bis heute realistischsten (und besten) Open World Shooter im Military-Setting.

Denn das Programm bot eine Menge Abwechslung und enorm spannende Kämpfe. Egal ob als Panzerkommandant, Fußsoldat oder Pilot, wer einmal nicht richtig aufgepasst hat wurde mit nur einem gezielten Schuss der feindlichen Armee direkt ins Jenseits befördert. Operation Flashpoint war nämlich Commanche, Armored Fist und Delta Force in einem, eingebettet in ein interessantes und cool präsentiertes Alternativszenario des Kalten Krieges der späten 1980er.

Addictive Audio #36
Titel: Walk
Interpret: Ondrej Matejka
Genre: Instrumental Mood/Industrial Rock
Spiel: >Operation Flashpoint (ARMA: Cold War Assault)
Erscheinungsjahr: 2001 (2006)
Plattform: PC, Xbox/td>

Viel zu der Atmosphäre trug vor allem der eindrucksvolle Soundtrack von Ondrej Matejka bei, der eben so theatralisch inszeniert war, wie die dynamischen Kampagne. Denn an manchen Stellen innerhalb von Missionen konnte man kleinere Entscheidungen treffen, die marginale Auswirkung auf den weiteren Fortlauf der Geschichte hatten.

Besonders Beispielhaft ist der Song Walk. Dieser Track der zunächst als unscheinbare Stimmungsmusik mit traditionalen Instrumenten, leichtem Militärmarsch Feelling und einprägsamen fast popig warmen Melodien beginnt, wandelt sich schnell in ein düsteres von kalten Elektronigklängen und harten Schlagzeugbeats durchwachsenes, Industrielgestampfe.

Was diesen Titel so herausstechend macht, ist die Tatsache dass er die Entwicklung der Kampagne in musikalischer Form nahezu parallel widerspiegelt. Denn im Verlauf der Cold War Crisis steigen wir durch die gewaltsame Einmischung des zunächst unbekannten Feindes vom einfachen Gefreiten, der darauf gehofft hat seine Militärzeit in einer ruhigen ländlichen Gegend am Ende der Welt zu verbringen, zum verantwortungsvollen Kommandanten auf, der ganze Trupps befehligen muss. Ein autoritäres Addictive Audio. Schade nur, das es bis heute keinen würdigen Nachfolger gibt.

Operation Flashpoint OST – Walk

Habt ihr damals auch Stunden mit dem Missions-Editor von Operation Flashpoint verbracht? Die Modding Gemeinde hat das Spiel ja bis heute mit einem enormen Arsenal an Zusätzen versorgt. Was haltet ihr von Walk? Gibt es einen besseren Titel um das Spiel zu reflektieren? Schreibt es in die Kommentare.

Tags

About: Totte

Totte

Videospiele sind einzigartige soziale und kulturelle Interaktionsmöglichkeiten. Daher hab ich seit den 90ern alles gezockt was ich in die Hände bekam. Egal ob GameBoy, PlayStation, PC, Xbox One. Kreativität, Fantasie und Spielspass bevorzugen keine bestimmte Konsole und lassen sich in allen Genres finden.

You may also like...

0 thoughts on “Addictive Audio #36 Operation Flashpoint – Walk”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.